Denkmalschutz-Fenster – Die Besonderen

Denkmalschutz-Fenster

Standardverarbeitung

Die für den Denkmalschutz erforderliche, sehr geringe Ansichtsbreite lässt viel Licht herein. Durch die Bautiefe am Rahmen von 90 mm entsteht ein tiefer Blendrahmenüberschlag. Dadurch entfallen Aufdoppelungen mit witterungsanfälligen Leimfugen. Am Flügel wird der Wetterschenkel angefräst und nicht aufgeleimt.

  • Tiefer Blendrahmenüberschlag.
  • System ohne Regenschiene.
  • Angefräster Wetterschenkel.
  • Zwei Dichtungsebenen.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.

Optionen

  • Profilierter Rahmenüberschlag
  • Profilierte Glasleiste
  • Profilierter Querriegel
  • Innenschlagleiste mittig
  • Profilierter Flügelüberschlag

 


Einige Referenz-Beispiele: