Erweiterung am Fertigungsstandort Augsburg

Erweiterungsinvestition und Personalaufbau am Fertigungsstandort Augsburg

Die Karl Heinrich Walter GmbH & CoKG plant den Ausbau der Produktionskapazität am Standort Augsburg. Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von 6,9 Mio. € dient dem weiteren Produktionsausbau der Fensterproduktion und der damit verbunden Sicherung der bestehenden und dem Aufbau zusätzlicher Arbeits- plätze. Das Investitionsvorhaben sieht die Errichtung eines neuen Produktions- und Lagergebäudes mit integrierter Fertigungsstraße für Kunststofffenster sowie die Erweiterung des bestehenden Verwaltungsgebäudes vor.

Dieses Projekt wird vom Freistaat Bayern aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Sonderprogramm Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in Unternehmen gefördert.